„Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen.” Albert Schweitzer (1875-1965)



Auch in der heutigen Zeit ist eine würdige und angemessene Bestattung eines verstorbenen Menschen ein wichtiger Teil der Trauerbewältigung und des Abschieds. Die Art und Weise, mit der ein Verstorbener zur letzten Ruhe geleitet wird, soll ein letztes Mal Liebe und Achtung ausdrücken.

 

Egal, ob uns ein Mensch zuhause verlässt, im Heim oder im Krankenhaus: Nehmen Sie sich die Zeit, um Abschied zu nehmen. Diese Zeit des Trauerns und Erinnerns kann Ihnen keiner nehmen, sie wird in Ihrem Gedächtnis bleiben.

Der Hausarzt kennt seine Patienten am besten und kann die amtliche Todesbescheinigung verantwortungsbewusst ausstellen. Kontaktieren Sie ihn als Ersten.

In einem Krankenhaus, Senioren- oder Pflegeheim kümmert sich der Pflegedienst um die Todesbescheinigung.

In jedem Fall haben Sie das Recht, den Bestatter frei zu wählen – auch wenn Ihnen ein bestimmtes Bestattungsinstitut empfohlen werden sollte. Vertrauen Sie dabei auf Ihr Gefühl.

Kontaktieren Sie mich unabhängig von Ort und Zeit: Ich bin jederzeit für Sie da – 24 Stunden am Tag, 365 Tage und Nächte im Jahr.

 

 


Das Bestattungsunternehmen Stief wurde 1976 von Vater des jetzigen Inhabers, Herrn Manfred Stief, gegründet und wird somit in 2. Generation geführt.  Frank Stief ist mit den Tätigkeiten eines Bestattungsunternehmens von Kind an vertraut und blickt damit auf langjährige Erfahrung zurück.  Für Frank Stief ist neben der einfühlsamen Trauerbegleitung die "ordentliche Ausführung" eines Bestattungsauftrages das Wichtigste. Aufgrund dieser Einstellung kommen viele Familien schon über Generationen hinweg auf das Tannfelder Bestattungsunternehmen zu.